COVID ...Infos

Bis zum 19. Mai bleibt unsere Almhütte bis für eine herkömmliche touristische Nutzung geschlossen !!

 

Lt. österreichischer Verordnung zum aktuellen "lockdown" dürfen Beherbergungsbetriebe derzeit u.a. nur für "berufliche Zwecke" öffnen und auch Seminare für "Zusammenkünfte zu erforderlichen Aus-und Fortbildungszwecken" sind erlaubt!

Ab 19.5.2021

Voraussetzungen für den Aufenthalt in Ferienhäusern, Apartments und Almhütten (lt. Stand v. 12.5.):
 

Alle Gäste (ausg. Kinder)  müssen einen der "3 G- Nachweise" d.i.  Geimpft, Genesen oder Getestet nachweisen. Diese Nachweise bitte bis zur Anreise per "e-mail" (pdf.) oder einfach mit Foto über "whats app" an uns senden. Ein "Nachweis mit Test" gilt dann für die gesamte Aufenthaltsdauer; es muss also nicht alle 48 Std. ein neuer Test gemacht werden)  

Der Organisator/Trainer (das ist im Normalfall die Person die gebucht hat) o.a. ist aber für die  Einhaltung der aktuellen gesetzlichen verbleibenden  Regeln sowie für die Kommunikation der Nutzungsbedingungen und der aktuellen allgemeinen „Corona“ Regeln an alle Gäste, zuständig und verantwortlich!

Im Übrigen gelten auch alle anderen Vorschriften (siehe auch): https://www.sichere-gastfreundschaft.at sofern diese auch „anwendbar“ bzw. notwendig sind.

LG.

Wolfgang Schützinger 

info@alpinhuette.at

+43 0676 605 6813


Durch die großzügigen Raumverhältnisse ist ein weitest gehend  „normaler“ Aufenthalt bei uns möglich. Viele Vorschriften für „normale“ Beherbergungsbetriebe/Hotels sind für die Almhütte nicht relevant. Wie üblich gibt es auch keine persönl. Schlüsselübergabe und die Infos zum Beziehen der Hütte erfolgt sowieso vorab per e-mail. D

Ich wünsche euch einen schönen Aufenthalt

Bitte melden Sie sich einfach per mail: info@alpinhuette.at 

weitere  Quartiere:

 

CORONA -Hinweis:

Sollte zum Zeitpunkt der geplanten Anreise für den Mietvertragspartner im Heimatland ein gesetzliches REISEVERBOT für unsere Region bestehen so können sie Ihre Anzahlung gerne für einen neuen Termin im laufenden Kalenderjahr oder auch für das nachfolgende Jahr verwenden. Allfällige Mehrkosten (zb. Sommer/Winter) werden gegengerechnet. Eine Rückzahlung ist nicht möglich. Eine Absage, weil ein Reisverbot für mitreisende Gäste  besteht, aus gesundheitlichen oder anderen Gründen,  gilt nicht als Stornierungsgrund.  

LG. Wolfgang Schützinger